BUCHTIPP

 


PETER  BURKEE
Giganten der Gelehrsamkeit

Verlag Wagenbach

320 Seiten, Schmuckausgabe, Gebunden mit Prägung, Großformat, Lesebändchen
ISBN 978-3-8031-3702-9

29,00 Euro
Buch bestellen

Empfohlen von Jörg Dossmann

 

Wie passt das Wissen der ganzen Welt in den Kopf eines einzelnen Menschen? Wie kann jemand Kenntnisse von 25 Sprachen und parallel in mannigfachen Disziplinen und Künsten besitzen? Das neue große Werk des bedeutenden Kulturhistorikers Peter Burke: Die Geschichte einer gefährdeten Spezies – die der Universalgelehrten.
Universalgelehrte wurden oft vergessen, verkannt, verniedlicht oder als Schwindler verunglimpft. Peter Burke unternimmt eine Ehrenrettung dieser Ausnahmetalente und folgt ihrer Geschichte über 500 Jahre in verschiedenen Ländern bis ins 21. Jahrhundert. Er stellt in vielen Porträts die verbindenden Eigenschaften heraus: ein Übermaß an Neugier, Gedächtnisleistung, Phantasie, Energie, Konzentrationsfähigkeit und nicht selten Ehrgeiz bis hin zur ruhelosen Arbeitssucht. Für Schlaf, Pausen oder gar die Liebe bleibt keine Zeit. Aber dafür ist das Einarbeiten in ein neues Thema in Carlo Ginzburgs Worten wie Skifahren in frischem Schnee.

 


Der Autor


Peter Burke, 1937 in Stanmore in England geboren, besuchte eine Londoner Jesuitenschule und studierte am St. John’s College in Oxford. Sechzehn Jahre lehrte er an der School of European Studies der University of Sussex, bevor er 1978 als Professor für Kulturgeschichte nach Cambridge ans Emmanuel College wechselte. Gastdozenturen führten Burke, der international als einer der bedeutendsten Kultur- und Medienhistoriker gilt, in die meisten Länder Europas sowie unter anderem nach Indien, Japan und Brasilien. Seine Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt.


Foto: © Susann Henker

Bodensee Reiseführer

HANS-PETER  SIEBENHAAR

Der Braune Bär fliegt erst nach Mitternacht

JOHANNA  ROMBERG

Der Tintenfischer

SCHORLAU / CAIOLO

Dulcinea im Zauberwald

OLE  KÖNNEKE

Giganten der Gelehrsamkeit

PETER  BURKE


Anrufen

E-Mail

Anfahrt