BUCHTIPP
 



EDITH WHARTON
Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart


Ebersbach&Simon

464 Seiten
ISBN 978-3-86915-155-7

22,00 Euro

Buch bestellen

Empfohlen von Elvira Schneider

 

New York Anfang des 20. Jahrhunderts: Lily Bart, Tochter aus bestem Hause und tragische Heldin dieses fesselnden Gesellschaftsromans, kämpft mit widerstreitenden Gefühlen: Soll sie sich den großbürgerlichen Konventionen ihrer Familie beugen und für eine Statushochzeit entscheiden – an reichen Verehrern mangelt es nicht – oder aber ihrem Herzen folgen, das für einen Mann schlägt, der ihr sozial nicht ebenbürtig ist? Während sie mit sich hadert und sich derweil immer mehr verschuldet, gerät sie durch eine Intrige ihrer einflussreichen Freunde ins gesellschaftliche Abseits ( ... ).

 


Die Autorin
Edith Wharton (1862-1937) stammte aus einer reichen, angesehenen New Yorker Familie und verbrachte ihr Leben in der Gesellschaft von Künstlern und Schriftstellern, darunter Henry James, Aldous Huxley und André Gide. 1885 heiratete sie Edward Robbins Wharton, einen zwölf Jahre älteren Bankier aus Boston. 1913 wurde die kinderlose Ehe geschieden. Ab 1906 lebte Edith Wharton in ihrer Wahlheimat Südfrankreich. Die Meisterin der realistisch-gesellschaftskritischen amerikanischen Literatur feierte ihre großen Erfolge mit Die Zeit der Unschuld und Das Haus der Freude. Neben ihren Romanen, in denen sie veraltete Gesellschaftsstrukturen und vor allem die High Society kritisch, wenn auch nicht ohne Humor, an den Pranger stellte, schrieb Edith Wharton Erzählungen, Reiseberichte und kulturhistorische Essays. Für ihr Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 1921 wurde ihr der Pulitzerpreis zugesprochen.

Das Universum für Eilige

NEIL deGRASSE TYSON

Entlang den Gräben

NAVID KERMANI

Die verborgene Leidenschaft ( ... )

EDITH WHARTON

Der Meisterkoch

SAYGIN ERSIN

Kochen für Faultiere

JAN-PHILIPP CLEUSTERS


Anrufen

E-Mail

Anfahrt